Der 59 Jahre alte Mann befuhr mit seinem Fiat Panda gegen 7.15 Uhr aus Richtung Pfullinger Stadtmitte kommend die Marktstraße. An der Kreuzung auf Höhe des Südbahnhofs scherte er vor einem Fahrzeug, das er zuvor noch überholt hatte, auf die Rechtsabbiegespur ein, um in Fahrtrichtung Eningen weiterzufahren.

Fußgänger hinter dem Mast blieb unverletzt

Den ersten Erkenntnissen zufolge kam er aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit von der Fahrbahn ab und prallte auf einer Verkehrsinsel gegen einen Ampelmast. Ein Fußgänger, der hinter dem Mast stand, blieb glücklicherweise unverletzt. Der 59-Jährige wurde vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Sein Fiat, an dem Sachschaden von rund 2.000 Euro entstanden war, musste von der Unfallstelle abgeschleppt werden.