Nach der Festnahme von zwei mutmaßlichen Dealern am vergangenen Samstag (5. September 2020) befinden sich nun zwei weitere Tatverdächtige in Haft.
Die 24 und 26 Jahre alten Männer aus Tübingen und Ammerbuch, bei denen es sich wie bei ihren bereits inhaftierten, mutmaßlichen Komplizen um gambische Staatsangehörige handelt, wurden am Donnerstag von der Polizei in Tübingen festgenommen. Ihnen wird unter anderem vorgeworfen, zwei Kilogramm Marihuana, das insbesondere zum Verkauf im Alten Botanischen Garten vorgesehen war, mit Hilfe eines Kuriers aus Spanien eingeschmuggelt zu haben.
Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Tübingen wurden die Beschuldigten am Donnerstagnachmittag dem Haftrichter beim Amtsgericht Tübingen vorgeführt, der gegen die beiden wegen anderer Delikte polizeilich bekannten Männer die Untersuchungshaft anordnete.