Das Polizeipräsidium Reutlingen hat am sogenannten "Carfreitag" an bekannten Treffpunkten der Tuner-Szene umfangreiche Überwachungsmaßnahmen durchgeführt. Sowohl im Stadtgebiet von Reutlingen als auch in Albstadt-Ebingen wurde eine Vielzahl von Personen und Fahrzeugen kontrolliert. Neben zahlreichen geringfügigen Ordnungswidrigkeiten wurden auch technische Veränderungen, Geschwindigkeitsverstöße (teilweise mit Fahrverboten) und Verstöße gegen die Kindersicherungspflicht geahndet. Ferner wurden alkoholisierte bzw. unter Betäubungsmittel stehende Fahrzeugführer zur Anzeige gebracht. Neben einem Vergehen wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis wurde ein verkehrsunsicheres ausländisches Fahrzeug nach gutachterlicher Prüfung gänzlich aus dem Verkehr gezogen.