Eine 27-Jährige war gegen 9.15 Uhr mit ihrem Skoda Citigo auf dem linken Fahrstreifen der Bundesstraße von Tübingen nach Reutlingen unterwegs. Zwischen den Anschlussstellen Industriegebiet West und Betzingen wollte sie auf den rechten Fahrstreifen wechseln und übersah hierbei den dort fahrenden Dacia Sandero einer 33-Jährigen.
In Folge der anschließenden Kollision drehte sich der Dacia um die eigene Achse, prallte mit dem Heck in die Mittelleitplanken und kam dort zum Stehen. Beide Frauen zogen sich den aktuellen Ermittlungen zufolge leichte Verletzungen zu. Die 33-Jährige wurde vom Rettungsdienst überdies noch ins Krankenhaus gebracht. Ihr Wagen musste abgeschleppt werden. Insgesamt dürfte sich der Blechschaden auf zirka 7.500 Euro belaufen.