Eine 39-Jährige war kurz vor 17 Uhr mit ihrem Smart Forfour auf der Justinus-Kerner-Straße unterwegs und wollte an der Einmündung zur Heppstraße nach links in Richtung Emil-Adolff-Straße einbiegen. Dabei übersah sie einen von links kommenden und vorfahrtsberechtigten Roller Yamaha, der auf der Heppstraße in Richtung Betzingen fuhr. Dessen 58-jähriger Fahrer versuchte durch eine Ausweichbewegung eine Kollision zu vermeiden, wobei er stürzte. Zu einer Berührung der beiden Fahrzeuge war es nicht gekommen, allerdings wurde der Roller-Fahrer bei dem Sturz so schwer verletzt, dass er vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden musste. Der Sachschaden am Roller wird auf etwa 1.000 Euro geschätzt.