Mit einer äußerst aggressiven Person hatten es Beamte des Polizeireviers Tübingen am Freitagnachmittag gegen 15.00 Uhr am Mössinger Bahnhof zu tun. Zunächst wurde die Polizeistreife zur Unterstützung einer Rettungswagenbesatzung bei einer betrunkenen Person gerufen. Vor Ort sollte der renitente 37-Jährige einer Personenkontrolle unterzogen werden. Er sprach Beleidigungen gegenüber den Beamten aus und widersetzte sich den Maßnahmen, weshalb Pfefferspray eingesetzt werden musste. Anschließend konnten Handschließen angelegt und der gegen die Beamten spuckende Störer in die Gewahrsamseinrichtung des Polizeireviers Tübingen verbracht werden. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.