Lichtenstein Mit Schreckschusswaffe hantiert

Lichtenstein / swp 28.11.2018

Einen größeren Polizeieinsatz haben drei Männer ausgelöst, die am Mittwochmittag in der Maybachstraße im Gewerbegebiet Stetten mit einer Schreckschusswaffe hantiert haben. Kurz nach 13 Uhr war eine Zeugin durch einen Schuss aufgeschreckt worden und hatte die Polizei verständigt. Mehrere Streifenwagen rückten daraufhin aus. Die drei Männer im Alter von 28, 35 und 55 Jahren, die zwischenzeitlich mit zwei Autos davongefahren waren, wurden schließlich auf der nahegelegenen B 312 gestoppt und vorläufig festgenommen. Die beiden Pkw wurden abgeschleppt. Die verwendete Waffe fanden die Beamten im Kofferraum eines der Wagen. Sie wurde sichergestellt. Wie sich herausstellte, hatte der 35-Jährige im Industriegebiet damit zwei Schüsse grundlos in die Luft abgefeuert. Da er nicht im Besitz eines kleinen Waffenscheins ist, wird gegen ihn nun wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz ermittelt. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden die Männer wieder auf freien Fuß gesetzt.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel