Bei einer Vorfahrtsmissachtung, die sich am Freitagmorgen auf der L 383 ereignet hat, sind zwei Pkw-Insassen leicht verletzt worden. Eine 64-Jährige, die mit ihrem VW Passat zunächst auf der K 6729 von Pfullingen herkommend unterwegs gewesen war und an der dortigen STOP-Stelle angehalten hatte, bog kurz nach sieben Uhr nach links auf die L 383 in Richtung Gönningen ein. Hierbei missachtete sie die Vorfahrt eines von dort kommenden, 18-jährigen Golf-Lenkers. Während der Passat nach der Kollision im Einmündungsbereich zum Stehen kam, wurde der Golf nach links abgewiesen und prallte nach rund 60 Metern gegen die linken Leitplanken. Nach weiteren 30 Metern blieb der Wagen am linken Fahrbahnrand stehen.

Ambulante Behandlung im Krankenhaus

Der junge Golf-Fahrer sowie sein 21 Jahre alter Beifahrer verletzten sich leicht und mussten im Krankenhaus ambulant behandelt werden. Beide Fahrzeuge waren nicht länger fahrtauglich und wurden abgeschleppt. Der Gesamtschaden beträgt rund 15.000 Euro. Nach derzeitigem Ermittlungsstand dürfte der 18-Jährige ohne Abblendlicht und mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs gewesen sein.

Das könnte dich auch interessieren: