Zeugenaufruf Kraftwerk: 30 000 Euro Schaden

swp 24.01.2017

  Durch eine offenbar mutwillige Manipulation an einem Falltor eines aus der Echaz zu einem im Gebäude Klosterstraße 85 betriebenen Wasserkraftwerk führenden Kanals hat ein Unbekannter Sachschaden in Höhe von mindestens 30 000 Euro angerichtet. Wegen Umbauarbeiten war das Kraftwerk seit mehreren Monaten außer Betrieb.

Das Falltor, über das der Wasserzufluss in den Turbinenzulaufkanal gespeist wird, war geschlossen. Am Sonntag, vermutlich zwischen 16 und 19 Uhr,  wurden die Schlösser, mit denen das Falltor gegen ein unbefugtes Öffnen gesichert war,  aufgebrochen. Das Tor wurde geöffnet, sodass Wasser in den Zulauf zur Turbine floss. Weil sie wegen der Umbauarbeiten geöffnet war, floss das Wasser ungehindert in den Maschinenraum und überflutete diesen bis zu einer Höhe von zehn Zentimetern. Das Wasser drang über das Mauerwerk auch in andere Räume ein.  Neben Gebäudeschaden entstand zusätzlich Sachschaden an diversen Schaltschränken. Täterhinweise liegen derzeit nicht vor. Das Polizeirevier Pfullingen bitten Zeugen oder Leute, die Hinweise auf den oder die Täter geben können, sich unter ☎ (07121) 99180 zu melden.