Eine kurze Unachtsamkeit ist die Ursache für einen Verkehrsunfall, der sich am Donnerstagmorgen auf der Klosterstraße ereignet hat. Eine 75-Jährige wollte gegen 7.10 Uhr mit ihrem Peugeot 107 vom Gelände einer Tankstelle nach links in die Klosterstraße in Richtung Unterhausen einbiegen. Dabei übersah sie in der Dämmerung einen von links in Richtung Ortsmitte heranfahrenden Radler. Der 40-jährige Radfahrer, dessen Fahrrad ordnungsgemäß beleuchtet war, bremste stark ab und versuchte, durch eine Ausweichbewegung der drohenden Kollision zu entgehen.

Fahrradfahrer musste in ambulante Behandlung

Dabei stürzte er und verletzte sich. Er wurde nach notärztlicher Erstversorgung ins Krankenhaus gebracht, welches er nach ambulanter Behandlung im Laufe des Tages wieder verlassen konnte. Zu einer Berührung zwischen den Fahrzeugen war es nicht gekommen.

Das könnte dich auch interessieren:

Stiftung Zeit für Menschen Engagement für einen guten Zweck

Pfullingen