Themen in diesem Artikel

VW
Tübingen / swp

Bei einem Verkehrsunfall am Freitagmorgen auf der B 27 in Fahrtrichtung Stuttgart ist eine 20-jährige Frau schwer verletzt worden. Kurz vor acht Uhr befuhr ein 67-jähriger Fahrer eines VW Crafter die Anschlussstelle Steinlachwasen und wechselte nach derzeitigem Kenntnisstand gleich zu Beginn des Beschleunigungsstreifens über die noch durchgezogene Linie hinweg direkt auf die linke Fahrspur. Die von hinten heranfahrende, 20 Jahre alte Ford-Lenkerin konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und kollidierte auf dem linken Fahrstreifen mit dem Heck des Crafter. Zur schonenden Rettung der schwer verletzten, jungen Frau aus dem beschädigten Pkw wurde die Feuerwehr an die Unfallstelle gerufen. Die 20-Jährige wurde in der Folge mit dem Rettungswagen in eine Tübinger Klinik gebracht. Insgesamt beziffert die Polizei den Sachschaden mit zirka 8000 Euro. Der Ford musste zudem von einem Abschleppunternehmen aufgeladen und abtransportiert werden.