Ein heftiger Auffahrunfall mit drei Verletzten hat sich am Donnerstagnachmittag auf der B 27 ereignet. Ein 25-Jähriger befuhr kurz vor 17 Uhr die Bundesstraße in Richtung Balingen. Vor dem Ende des vierspurigen Ausbaus bemerkte er zu spät, dass der Verkehr vor ihm ins Stocken kam. Der Mann krachte mit seinem Wagen ins Heck des Fiat Panda einer 58 Jahre alten Frau. Die Fiat-Lenkerin und ihre 61-jährige Beifahrerin erlitten so schwere Verletzungen, dass sie in einer Klinik stationär aufgenommen werden mussten. Der Unfallverursacher wurde zur ambulanten Behandlung vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Der Schaden beläuft sich auf zirka 7.500 Euro. Der Panda musste abgeschleppt werden.