Erheblich alkoholisiert war ein 65-jähriger Autofahrer, den Beamte des Polizeireviers Reutlingen in der Nacht zum Dienstag, gegen Mitternacht, aus dem Verkehr gezogen haben. Ein Zeuge hatte beobachtet, wie der Mann in der Sankt-Leonhard-Straße schwankend in seinen Wagen gestiegen war und diesen beim Anfahren abgewürgt hatte, bevor er dann weiter in Richtung Kaiserstraße fuhr. Dort konnte er von den Beamten angehalten und kontrolliert werden. Ein Atemalkoholtest ergab einen vorläufigen Wert von über 1,4 Promille. Der Fahrer musste eine Blutprobe und seinen Führerschein abgeben. Er wird nun wegen Trunkenheit im Verkehr zur Anzeige gebracht.