Eine Frau ist bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus am Dienstagabend in Reutlingen ums Leben gekommen. Gegen 20.27 Uhr gingen die ersten Notrufe von Passanten bei der Feuerwehr und der Polizei ein, dass es im Dachgeschoss des mehrstöckigen Gebäudes in der Rommelsbacher Straße brennen würde. Beim Eintreffen der Rettungskräfte kurze Zeit später stand ein Zimmer der Dachgeschosswohnung im 3. Stock in Vollbrand. Der Feuerwehr gelang es rasch, die Flammen zu löschen. In dem Zimmer fanden sie eine Frau leblos vor. Der Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen. Zwei weitere Bewohner des Hauses, eine 49 Jahre alte Frau und ein 26-jähriger Mann, erlitten eine Rauchgasvergiftung und mussten zur Behandlung in eine Klinik gebracht werden. Der Schaden wird auf 50 000 Euro geschätzt. Die Feuerwehr war mit drei Löschzügen und 52 Einsatzkräften am Brandort. Der Rettungsdienst rückte mit acht Fahrzeugen und 17 Einsatzkräften an. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Bei der Verstorbenen dürfte es sich vermutlich um die 57-jährige Bewohnerin der Dachgeschosswohnung handeln. Die Identifizierung der Leiche soll nähere Aufschlüsse darüber geben.