Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst waren am Dienstagmittag gegen 12.15 Uhr im Einsatz, als eine Person auf Höhe des Parkhauses Obere Wässere aus der Echaz gerettet werden musste. Da die Lage zunächst unklar gewesen sei, habe man zudem den Wasserrettungszug alarmiert und auch die nachfolgenden Brücken überwacht, informierte Dieter Notter, Einsatzführungsdienst der Feuerwehr Reutlingen, vor Ort. Die Person wurde von den Einsatzkräften aus dem Wasser geholt, der Notarzt übernahm die Erstversorgung. Über den Gesundheitszustand der Person gab es keine Auskünfte. Die Feuerwehr war mit 16 Einsatzkräften, darunter zwei Tauchern, vor Ort.