Besucher des Reutlinger Hauptbahnhofes bemerkten am Mittwoch, 12.05.2021, gegen 18.35 Uhr einen unangenehmen rauchigen Geruch und verständigten daraufhin die Feuerwehr, die kurze Zeit später mit mehreren Fahrzeugen anrückte und in einem Nebenraum der Bahnhofsgaststätte einen qualmenden Karton, in dem wohl Asche unsachgemäß entsorgt wurde, vorfand. Der „Übeltäter“ wurde fachgerecht entsorgt. Mit großen Ventilatoren wurden die Räumlichkeiten durchlüftet. Neben der Feuerwehr war auch die Polizei und der Rettungsdienst der Malteser im Einsatz.