Vermutlich ein technischer Defekt ist die Ursache für einen Kellerbrand in Mössingen am Freitagabend. Gegen 18.30 Uhr wurde eine starke Rauchentwicklung aus dem Keller des Mehrfamilienhauses gemeldet. Durch die eingesetzte Feuerwehr konnte eine defekte Waschmaschine als Ursache für den Rauch lokalisiert und schnell gelöscht werden. Durch den Rauch wurden keine Personen verletzt, durch den Rußniederschlag und die Hitze entstand in dem Keller, als auch im Wohnhaus selbst Sachschaden in bislang noch unbekannter Höhe.
Für die Dauer des Einsatzes mussten die angrenzende Straße kurzzeitig gesperrt werden. Eine örtliche Umleitung wurde eingerichtet. Das Wohnhaus blieb weiterhin bewohnbar. Die Feuerwehr Mössingen war mit einem Löschzug und 26 Einsatzkräften vor Ort, der Rettungsdienst mit drei Einsatzfahrzeugen und 6 Einsatzkräften.