Reutlingen Evakuierungsmaßnahmen nach Deckeneinsturz

Evakuierungsmaßnahmen nach Deckeneinsturz.
Evakuierungsmaßnahmen nach Deckeneinsturz. © Foto: dpa
Reutlingen / SWP 16.04.2018
Der Einsturz einer Decke hat die Evakuierung eines Mehrfamilienhauses in der Katharinenstraße notwendig gemacht.

Der Einsturz einer Decke in einem Zimmer hat in der Nacht von Sonntag auf Montag die Evakuierung eines Mehrfamilienhauses in der Katharinenstraße notwendig gemacht. Gegen Mitternacht alarmierten die Inhaber einer Wohnung im zweiten Obergeschoss die Polizei, nachdem in einem Zimmer die Decke eingestürzt war. Sofort rückten Polizei und Feuerwehr aus und evakuierten vorsorglich die 21 Bewohner des Gebäudes. Nach einer ersten Begutachtung könnte ein bislang nicht entdeckter Wasserschaden die Ursache sein, dass in dem Zwischenzimmer ein Teil der Decke des bereits älteren Fachwerkhauses eingebrochen war. Nachdem eine Gefahr für die Statik des Hauses ausgeschlossen werden konnte, konnten bis auf die beiden Inhaber der betroffenen Wohnung alle Hausbewohner wieder zurück in ihre Wohnungen. Die Bewohner der vom Schaden betroffen Wohnung wurden anderweitig untergebracht. Verletzt wurde niemand. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt