Reutlingen Erst beleidigt, dann Widerstand geleistet

Reutlingen / swp 03.05.2018

Ein 39-jähriger Mann hat am Mittwochabend auf dem Dresdner Platz zunächst zwei 31 und 50 Jahre alte Frauen beleidigt und ist bei einer anschließenden Kontrolle auch gegenüber einer Polizeistreife renitent geworden. Weshalb der unter Alkoholeinfluss stehende Mann gegen 18.25 Uhr die Frauen beleidigte, ist noch unbekannt. Als die Polizisten wenig später zur Anzeigenaufnahme vor Ort eintrafen, hatte sich der 39-Jährige bereits entfernt, kehrte aber später wieder an den Tatort zurück. Bei der anschließenden Aufforderung der Beamten, sich auszuweisen, gab sich der Mann sofort aggressiv und verweigerte die Personalien, weshalb er vorläufig festgenommen wurde. Auf dem Weg zur Dienststelle versuchte der als gewaltbereit polizeibekannte Mann unter Bedrohungen und Beleidigungen, einer Polizeibeamtin einen Kopfstoß zu versetzen, und schlug nach ihr. Er musste deshalb mit körperlicher Gewalt zu Boden gebracht und mit Handschließen gefesselt werden. Seinen Rausch durfte er für den Rest der Nacht in einer Ausnüchterungszelle ausschlafen. Gegen ihn wird nun wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, Körperverletzung, Bedrohung und Beleidigung ermittelt.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel