Am Freitagnachmittag wurde ein 20-Jähriger des Ladendiebstahls überführt und griff anschließend den Ladendetektiv und einen Polizeibeamten an. Kurz nach 13:30 Uhr meldete der Ladendetektiv eines Gemischtwarenladens in der Wilhelmstraße der Polizei, dass er einen Ladendieb überführt habe.

Zuerst kooperativ dann aggressiv

Der Tatverdächtige verhielt sich bei der anschließenden Kontrolle in einem separaten Raum zunächst kooperativ. Als ihm jedoch vom Verantwortlichen ein längerfristiges Hausverbot ausgesprochen wurde, wurde dieser plötzlich aggressiv. Er nahm einen großen, etwa 2,5 Kilogramm schweren Karton und versuchte damit auf den 25-jährigen Ladendetektiv und den dabeistehenden Polizeibeamten einzuschlagen.

Platzverweis, Anzeige und Strafverfahren

Dies konnte vom Polizisten noch abgewehrt werden, sodass keiner verletzt wurde. Neben dem schon angekündigten Ladenverbot erhielt der heranwachsende Afghane von der Polizei noch einen vorübergehenden Platzverweis für das gesamte Einkaufszentrum und sieht sich nun neben der Diebstahlsanzeige auch einem Strafverfahren wegen des tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte entgegen.

Das könnte dich auch interessieren:

Metzingen

Gesundheitsamt Reutlingen Corona am HAP Grieshaber Gymnasium

Reutlingen