Wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Sonntag mitteilten, hatte der 45-Jährige die Frau zuvor mit dem Auto abgeholt. Auf dem Weg in ein Waldstück habe er sie dann mehrfach massiv angegriffen. Die 40-Jährige floh daraufhin zu Fuß. Wie schwer sie verletzt wurde, war zunächst nicht bekannt.

Hintergründe der Tat im Kreis Tübingen waren zunächst noch unklar

Nach den Übergriffen in der Nacht zum Samstag durchsuchten Ermittler die Wohnung des Mannes; dabei kamen auch Spezialkräfte zum Einsatz. Die Beamten beschlagnahmten unter anderem mehrere Schusswaffen. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen kam der Verdächtige wieder auf freien Fuß. Die Hintergründe der Tat im Kreis Tübingen waren zunächst noch unklar. Die Ermittlungen dauern an.