Am Dienstagnachmittag ist auf einem Feld bei Oferdingen eine Ballenpresse wohl aufgrund eines technischen Defekts in Brand geraten.
Ein erster Notruf ging bei der Polizei gegen 15.20 Uhr ein. Vor Ort stellten die Einsatzkräfte fest, dass ein Landwirt mit dem Pressen von Strohballen beschäftigt war, als aus dem Gerät plötzlich Rauch hervortrat. Der Mann schaffte es noch, die Presse vom Traktor abzukuppeln.

Mehrere hundert Quadratmeter Flächenbrand

In der Folge griff das Feuer auch auf das Feld über, worauf sich die Flammen aufgrund der aktuellen Trockenheit und des Windes rasch auf mehrere hundert Quadratmeter ausbreiteten. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr konnte die Situation jedoch unter Kontrolle gebracht und der Brand gelöscht werden.

Im Besterwasen musst für die Löscharbeiten gesperrt werden

Dieser hatte an der Ballenpresse zwischenzeitlich einen Sachschaden von schätzungsweise 20.000 Euro verursacht. Verletzt wurde niemand. Eine Gefahr für die umliegenden Häuser bestand nicht. Für die Dauer der Löscharbeiten musste die Straße Im Besterwasen voll gesperrt werden.