Reutlingen Biker nach Kollision schwer verletzt

An einem Stoppschild beschleunigte der Biker zu schnell.
An einem Stoppschild beschleunigte der Biker zu schnell. © Foto: dpa
Reutlingen / swp 17.07.2018
Ein 54-jähriger Motorradfahrer hat wohl zu stark beschleunigt und ist mit einem Auto kollidiert.

Schwere Verletzungen hat ein 54 Jahre alter Motorradfahrer davon getragen, als er am Dienstagvormittag mit einem Auto zusammengeprallt ist. Der Biker war, laut Angaben der Polizei, gegen 8.35 Uhr in der Straße „An der Kreuzeiche“ stadteinwärts in Richtung Hermann-Hesse-Straße unterwegs. Diese Kreuzung wollte er geradeaus überqueren und hielt zunächst an der dortigen Stoppstelle.

Als er kurz darauf wieder anfuhr und dabei seine Suzuki offenbar stark beschleunigte, kollidierte er mit der linken Fahrzeugseite des von rechts nahenden Nissan eines 68-Jährigen. Bei dem anschließenden Sturz kam der 54-jährige Biker unter seiner Maschine zum Liegen. Der Rettungsdienst brachte den Schwerverletzten anschließend in ein Krankenhaus.

Beide Fahrzeuge mussten aufgeladen und abtransportiert werden. Den Sachschaden liegt bei rund 6.000 Euro.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel