Beide Beteiligte eines Unfalls, der sich am Sonntagmorgen ereignet hat, werden von der Verkehrspolizei zur Anzeige gebracht. Nach derzeitigem Ermittlungsstand befuhren ein 48-jähriger Motorradfahrer und ein 35 Jahre alter Lenker eines Nissan Navara kurz vor acht Uhr den linken Fahrstreifen der Straße Am Echazufer von der Marktstraße herkommend. Der Pkw-Lenker soll dabei sehr dicht auf das Motorrad aufgefahren sein, um den Biker zum schnelleren Fahren zu bewegen.

Dieser soll daraufhin grundlos abgebremst haben. Der 35-Jährige konnte einen Auffahrunfall verhindern. Als sich die Gelegenheit ergab, überholte er kurz darauf den Zweirad-Lenker auf der rechten Fahrspur und zog vor ihm wieder nach links. Da ihm der 48-Jährige daraufhin den Vogel zeigte, bremste der Navara-Fahrer angeblich stark ab. Dem Biker gelang es nicht mehr, rechtzeitig zu bremsen und fuhr ins Heck des Nissan. Anschließend stürzte der Mann auf die Ladefläche des Pickup und zog sich leichte Verletzungen zu. Er musste vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht werden. Seine BMW war nicht mehr fahrbereit und musste geborgen werden. Der Schaden an den beiden Fahrzeugen wird auf 4000 Euro geschätzt. Gegen beide Fahrer wurden entsprechende Strafverfahren eingeleitet.