Ein Schwerverletzter und zwei Leichtverletzte sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, welcher sich am Freitagabend gegen 20 Uhr auf der L370 zwischen Bühl und Kiebingen ereignet hat. Ein 37-jähriger Audi-Fahrer fuhr von Tübingen in Fahrtrichtung Bühl, als er aufgrund Alkoholbeeinflussung auf die Gegenfahrspur geriet und hierbei mit dem entgegenkommenden 57-jährigen Renault-Fahrer zusammenstieß. Sowohl beide Fahrzeugführer als auch ein 36-jähriger Beifahrer im Audi mussten mit einem Rettungswagen in eine Klinik verbracht werden. Im Rahmen der Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass der Unfallfahrer unter Alkoholeinwirkung stand. Neben einer Blutprobe musste er auch seinen Führerschein abgeben. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von zirka 47 000 Euro. Die beiden Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Während der Unfallaufnahme war die Fahrbahn bis 22 Uhr voll gesperrt.