Reutlingen: Renitenter Ladendieb

Unter anderem wegen des Verdachts des räuberischen Diebstahls ermittelt das Polizeirevier Reutlingen gegen einen 24-jährigen mutmaßlichen Ladendieb. Der betrunkene Mann hatte am Dienstagabend, gegen 21.20 Uhr, in einem Einkaufsmarkt in der Ringelbachstraße versucht, mehrere Flaschen alkoholischer Getränke zu entwenden. Als er nach dem Passieren des Kassenbereichs von drei aufmerksamen Angestellten angesprochen wurde, versuchte der 24-Jährige zu flüchten. Die Angestellten mussten den Tatverdächtigen daraufhin festhalten, worauf dieser begann, laut zu schreien und um sich zu schlagen. Zwei 26 und 56 Jahre alte Angestellte wurden dabei oberflächlich am Arm verletzt. Bis zum Eintreffen der zwischenzeitlich alarmierten Polizeibeamten hatte sich der 24-Jährige beruhigt.
Er wird nach Abschluss der Ermittlungen bei der Staatsanwaltschaft entsprechend zur Anzeige gebracht.

Reutlingen: Rollerfahrer gestürzt

Verletzungen noch unbekannten Ausmaßes hat ein 68-Jähriger am Dienstagabend beim Sturz von seinem Roller erlitten. Der Mann war gegen 21.45 Uhr mit dem Zweirad auf dem Königsträßle in Richtung B 28 unterwegs. In einer dortigen Linkskurve geriet er ins Schleudern und stürzte zu Boden. Der Rettungsdienst brachte den 68-Jährigen anschließend in ein Krankenhaus, wo er stationär aufgenommen werden musste. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro.

Reutlingen: Zweiradfahrer zusammengestoßen

Ein Radfahrer und der Lenker eines Leichtkraftrads sind am Dienstagabend auf der Ermstalstraße in Rommelsbach miteinander kollidiert. Der 55 Jahre alte Radfahrer war gegen 21.30 Uhr ortsauswärts auf der Straße unterwegs und bog, offenbar ohne die Fahrtrichtung anzuzeigen, nach links ab. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit der Aprilia eines ihn zu diesem Zeitpunkt überholenden 17-Jährigen. Beide Beteiligte stürzten anschließend zu Boden und verletzten sich leicht. Der Rettungsdienst kümmerte sich um die beiden Männer. Das Leichtkraftrad musste abgeschleppt werden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 300 Euro.

Gomadingen: Unfall zwischen Pkw und Motorrad

Ein Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Motorrad hat sich am Dienstagnachmittag in Gomadingen ereignet. Ein 64-Jähriger war um 15.45 Uhr mit einem Renault Kangoo auf der Uracher Straße in Richtung Gächingen unterwegs. An der Einmündung der Münsinger Straße wollte er wenden. Hierbei kam es zur Kollision mit einem nachfolgenden, 68 Jahre alten Motorradfahrer, der mit seiner BMW bereits zum Überholen angesetzt hatte. Der Biker zog sich leichte Verletzungen zu, benötigte jedoch keinen Rettungsdienst. Seine Maschine war nicht mehr fahrbereit und musste von einem Abschleppwagen aufgeladen werden. Der Schaden an den beiden Fahrzeugen wird auf 7.000 Euro geschätzt.