Feuerwehr 75.000 Euro Sachschaden durch einen Brand

Die gerufenen Einsatzkräfte löschten das Feuer zügig.
Die gerufenen Einsatzkräfte löschten das Feuer zügig. © Foto: dpa
Reutlingen / swp 31.12.2017
Die Kriminalpolizei übernimmt die Ermittlungen im Wohnungsbrand in der Mähringer Straße in Reutlingen.

Zu einem Wohnungsbrand rückten die Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei am Samstagnachmittag in die Mähringer Straße nach Ohmenhausen aus. Wie die Polizei mitteilt, wurde gegen 16.15 Uhr über einen Notruf bei der Rettungsleitstelle ein Wohnungsbrand mitgeteilt. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte waren in einer unbewohnten Erdgeschosswohnung des Mehrfamilienhauses bereits Flammen und dichter Rauch feststellbar. Mehrere Bewohner des Erd- und ersten Obergeschosses hatten das Gebäude bereits verlassen. Zwei im zweiten Obergeschoss befindliche Personen und ein Haustier mussten jedoch, da das Treppenhaus aufgrund der Rauchentwicklung nicht mehr betreten werden konnte, durch die Feuerwehr mittels Drehleiter gerettet werden. Die Feuerwehr, die mit sieben Fahrzeugen und 32 Einsatzkräften vor Ort war, konnte den Brand zügig löschen. Drei der Hausbewohner wurden mit leichten Verletzungen zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus verbracht. An dem Gebäude entstand ein Sachschaden in Höhe von 75.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache übernommen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel