Polizei 4-Jähriger unternimmt Wanderung

Die besorgten Eltern meldeten das Verschwinden ihres Kindes bei der Polizei. Es wurden umgehend Suchmaßnahmen eingeleitet.
Die besorgten Eltern meldeten das Verschwinden ihres Kindes bei der Polizei. Es wurden umgehend Suchmaßnahmen eingeleitet. © Foto: dpa
Reutlingen / swp 31.12.2017
Ein kleiner Junge entschied sich kurzerhand die Nacht bei seiner Oma zu verbringen – ohne seine Eltern zu informieren.

Ein 4-jähriger Junge aus Rommelsbach entschied am späten Freitagabend, dass er nicht bei seinen Eltern übernachten möchte, sondern bei seiner Oma in Betzingen. Nach Polizeiangaben zog er kurzerhand seine Winterstiefel an und verließ das Haus in Jogginghose und T-Shirt, ohne seine Eltern über seine Entscheidung zu informieren. Als die Mutter das Fehlen ihres Sprösslings bemerkte und die Polizei informierte, wurden aufgrund der bestehenden Witterung und der spartanischen Kleidung des Jungen umgehend umfangreiche Suchmaßnahmen eingeleitet.

Ein Polizeihubschrauber sowie ein Spürhund des Polizeipräsidiums Einsatz, waren bereits alarmiert worden, als ein Autofahrer auf dem Polizeirevier in Reutlingen erschien. Er hatte den 4-jährigen Jungen in Rommelsbach gesehen, die Situation richtig eingeschätzt und ihn mit dem Auto zur Polizei gebracht. Hier erfolgte dann auch die Übergabe an den Vater.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel