Ein LKW-Fahrer ist am Dienstag mit seinem Laster bei Achstetten von der Fahrbahn abgekommen und stecken geblieben. Wie die Polizei mitteilt, fuhr der 61-Jährige gegen 11.15 Uhr von Stetten in Richtung Achstetten, als ihm ein Traktor entgegenkam. Da die Fahrbahn nicht so breit war, lenkte der Mann seinen Volvo Truck nach rechts. Als er im Anschluss wieder nach links lenkte, verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam nach links von der Fahrbahn ab. LKW und Anhänger blieben im Straßengraben stecken.
Für die Bergung musste ein Kranwagen kommen, die Straße wurde kurzfristig gesperrt. Den Schaden an Lkw und Anhänger schätzt die Polizei auf etwa 3.000 Euro.