Stuttgart / SWP  Uhr
Ein während eines Einsatzes geparkter Krankenwagen störte ihn offenbar – deshalb hat ein Mann in Stuttgart die Luft aus den Reifen des Fahrzeugs gelassen.

Weil ihn ein Krankenwagen störte, der während eines Einsatzes abgestellt war, hat ein 34-jähriger Mann die Luft aus den Reifen des Fahrzeugs gelassen. Wie die Polizei Stuttgart berichtet, hatten die Rettungskräfte den Wagen am Mittwochabend auf der Fahrbahn der Steinhaldenstraße in Bad Canstatt abgestellt.

Der Mann, den dies offenbar ärgerte, trat an den Krankenwagen heran und ließ Luft aus den Reifen entweichen. Zudem drehte er das Ventil auf und traktierte den Reifen mit einem spitzen Gegenstand.

Ein aufmerksamer Zeuge beobachtete ihn dabei und alarmierte die Polizei. Die Beamten nahmen den Tatverdächtigen vorläufig fest. Gegen ihn wird nun wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und Sachbeschädigung ermittelt.

Das könnte dich auch interessieren:

Am Donnerstag hat sich bei Lenningen ein schwerer Unfall ereignet. Ein Kletterer war an der Kesselwand abgestürzt. Für die Rettung musste sogar ein Hubschrauber angefordert werden.

Jugendliche haben sich am Mittwoch in Göppingen ein Gerangel geliefert. Erhitzt hatte die Gemüter ein mutmaßlicher Diebstahl.