Mannheim / lsw

Nach dem Brand in einer Stadtteilbibliothek in Mannheim wertet die Polizei Hinweise aus. Es muss geprüft werden, ob die gefundenen Spuren von Vandalismus in dem Gebäude im Zusammenhang mit dem Feuer stehen, wie ein Polizeisprecher am Dienstag mitteilte.

Mit dem Verdacht auf Brandstiftung hatten die Ermittler am Montag Bilder von einem Pizzakarton und einer Getränkedose veröffentlicht, die in dem stark beschädigten Gebäude sichergestellt worden waren. Das Feuer war am Sonntagabend in der Bibliothek ausgebrochen, die sich auf einem Gelände mit zwei Schulen befindet. Der entstandene Schaden liegt zwischen 300.000 Euro und 400.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Das könnte dich auch interessieren:

Der Brand in Notre-Dame schockiert die Welt. In diesem Artikel sind alle Infos zum Feuerinferno in Paris – zusätzlich Bilder und Videos.

In Schorndorf (Rems-Murr-Kreis) steht ein Wohnhaus in Flammen. Fünf Menschen hätten sich bislang mit leichten Rauchgasvergiftungen ins Freie gerettet.