Münsingen Zu früh eingeschert

Münsingen / swp 17.06.2018

Am späten Freitagabend, gegen 21.30 Uhr, ist es auf der B 465 zu einem Verkehrsunfall gekommen, den der Verursacher offensichtlich zuerst nicht einmal bemerkt hat. Ob es möglicherweise am hohen Alter des Mannes oder an der alkoholischen Beeinträchtigung lag, muss noch geklärt werden. Der 87-Jährige war zum Unfallzeitpunkt aus Richtung Seeburg kommend in Richtung Münsingen unterwegs, als er auf den Kleintransporter eines 54-jährigen Mannes aufschloss, der zuvor aus Richtung Gomadingen kommend auf die B 465 eingebogen ist. Unmittelbar nach der Einmündung der L 230 setzte der 87-Jährige mit seinem Daimler Benz trotz Sperrfläche zum Überholen an. Beim Wiedereinscheren streifte der Mercedes mit seiner rechten Fahrzeugseite den linken vorderen Kotflügel des Kleintransporters.

Dessen Fahrer hatte noch vergeblich versucht den Unfall mit einer Vollbremsung zu verhindern. Der ältere Herr setzte seine Fahrt unbeirrt fort. Er konnte dann aber von einem weiteren Verkehrsteilnehmer angehalten und auf den Unfall aufmerksam gemacht werden. Bei der anschließenden polizeilichen Aufnahme wurde festgestellt, dass der Unfallverursacher unter Alkoholeinwirkung stand. Sein Führerschein wurde deshalb noch vor Ort einbehalten. Bei ihm wurde eine Blutentnahme durchgeführt. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in einer Höhe von circa 8 000 Euro.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel