Am Sonntagmorgen um 4.35 Uhr ist es in der Siemensstraße zu einer gefährlichen Körperverletzung gekommen. Ein 23-Jähriger fuhr mit seinem Pkw Honda in Richtung B 312, als er auf vier männliche Personen aufschloss, welche mittig auf der Fahrbahn gingen. Eine der Personen drehte sich schließlich zum Pkw um und trat zweimal gegen die Fahrzeugfront. Daraufhin stieg der 23-Jährige aus, um die Person zur Rede zu stellen. In der Folge wurde er von einer Person aus der Gruppe von hinten festgehalten und von einer anderen Person mit mehreren Faustschlägen ins Gesicht traktiert. Er wurde leicht verletzt. Die Personen flüchteten in der Folge vom Tatort. Ob an dem Pkw ein Schaden entstanden ist, kann im Moment noch nicht gesagt werden.