Auf etwa 15 000 Euro wird der Sachschaden geschätzt, der bei einem Verkehrsunfall auf der L 230 am frühen Dienstagmorgen entstanden ist. Ein 25-Jähriger war gegen drei Uhr mit seinem VW Caddy auf der Landesstraße von Böttingen herkommend in Richtung B 465 unterwegs. Aus noch ungeklärter Ursache geriet er kurz vor der Einmündung zur Herzog-Albrecht-Allee mit den rechten Rädern aufs Bankett. Beim Gegenlenken verlor er die Kontrolle über seinen Wagen, schleuderte quer über die Einmündung in die angrenzende Wiese, überfuhr dort ein großes Gebüsch und durchbrach einen Zaun. Im weiteren Verlauf kippte der Caddy um und kam auf der rechten Fahrzeugseite auf der Wiese zum Liegen. Der Fahrer und seine beiden 36 und 40 Jahre alten Mitfahrer blieben zum Glück unverletzt. Der Caddy, der nur noch Schrottwert haben dürfte, musste von einem Abschleppdienst geborgen werden.