Zwei Jugendliche haben sich am Montagnachmittag mit einem dreirädrigen Auto überschlagen und sind dabei verletzt worden.

Ab 16 Jahren erlaubt

Ein 16-Jähriger befuhr um 15.15 Uhr mit dem Ellenator die L 249 von Hayingen herkommend in Richtung Ehestetten. An der Einmündung in die K 6749 wollte er nach links in Richtung Aichelau abbiegen.

Mehrfach überschlagen

Verbotswidrig fuhr der Jugendliche mit überhöhter Geschwindigkeit links an der Verkehrsinsel vorbei. Hierbei kam das Fahrzeug aus dem Gleichgewicht und geriet ins Schleudern. Im weiteren Verlauf kippte es auf die Seite und überschlug sich zwei Mal.

Jugendliche in Klinik eingeliefert

Der Fahrer und sein 14-jähriger Beifahrer konnten sich selbst aus dem total beschädigten Pkw befreien. Sie zogen sich so schwere Verletzungen zu, dass sie vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht und zur Beobachtung stationär aufgenommen werden mussten. Der Schaden wird auf 20 000 Euro geschätzt. Der Ellenator musste geborgen werden. Zur Unterstützung war die Feuerwehr mit 13 Einsatzkräften und zwei Fahrzeugen ausgerückt.

Gedrosselte Motoleistung

Einen Ellenator darf man wegen seiner gedrosselten Motorleistungbereits mit 16 Jahren fahren. Den entsprechenden Führerschein besaß der Jugendliche laut eines Polizeisprechers.