Mit schwersten Verletzungen ist ein Motorradfahrer am Freitagnachmittag mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen worden. Der 20-Jährige aus dem Alb-Donau-Kreis befuhr gegen 16.30 Uhr mit seinem Motorrad der Marke Honda die Zwiefalter Steige (B 312) abwärts. Er kam auf Grund nicht angepasster Geschwindigkeit in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen die dortige Leitplanke. Während der Unfallaufnahme wurde der Verkehr örtlich umgeleitet. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 9.000 Euro. An dem Motorrad entstand Totalschaden und musste durch ein Abschleppunternehmen geborgen werden.