Am Samstagmittag ist es in einem Freizeitpark in Sonnenbühl zu einem Unfall in einem Flugkarussell gekommen. Gegen 12.20 Uhr löste sich dort bei voller Fahrt eine Gondel vom Kinder-Fahrgeschäft. Darin saßen eine Mutter und ihr Kleinkind, die mit samt der Gondel zu Boden stürzten. Sie landeten auf dem Schotterboden im Innenbereich des Rundfahrgeschäftes. Aus welcher Höhe genau die beiden abstürzten, ist bisher unklar.

Junge Mutter wird verletzt - Kleinkind bleibt unverletzt

Bis zum Stillstand des Fahrbetriebes prallten nachfolgende, mit Fahrgästen besetzte Gondeln, gegen die abgestürzte Gondel. Die 29-jährige Mutter wurde mehrfach getroffen und verletzt. Sie trug mehrere Prellungen und Schürfwunden davon. Ihr 18 Monate alter Sohn blieb zum Glück unverletzt. Die Frau wurde vor Ort durch Ersthelfer sowie im Anschluss durch den Rettungsdienst medizinisch betreut und versorgt.

Polizei sucht Zeugen nach Unfall in Flugkarussell von Sonnenbühler Freizeitpark

Der Arbeitsbereich Gewerbe und Umwelt des Polizeipräsidiums Reutlingen hat die Ermittlungen zur Unfallursache übernommen. Ein Sachverständiger wird ebenfalls in die Ursachenforschung mit einbezogen. Der Betrieb des Fahrgeschäftes wurde untersagt. Die Polizei sucht Fahrgäste vom Unfallzeitpunkt und bittet diese sich unter (0 71 21) 99 18 0 zu melden.