Die Hilfeleistungszug der Feuerwehr Riedlingen wurde am Mittwochnachmittag kurz vor 15 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall auf der L275 zwischen Riedlingen und Heudorf alarmiert. Ein Motorrad war frontal gegen einen entgegenkommenden PKW geprallt. Dabei wurde der Motorradfahrer tödlich verletzt. Eine Person befand sich noch im PKW war leicht verletzt aber glücklicherweise nicht eingeklemmt. Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle ab und richtete eine Vollsperrung der L275 ein, dafür wurde die Feuerwehr Heudorf nachgefordert. Die Fahrerin der PKWs wurde aus dem Fahrzeug gerettet und dem Rettungsdienst übergeben. Nach der Unfallaufnahme wurde die Fahrbahn von den Trümmern befreit, ausgelaufener Kraftstoff aufgenommen und das Abschleppunternehmen bei der Bergung unterstützt. Nach rund 2 Stunden konnte die Vollsperrung aufgehoben werden.