Mit leichten Verletzungen hat ein 37-jähriger Fahrer eines Sprinters am Dienstagmorgen den Überschlag mit seinem Fahrzeug überstanden. Der Mann war gegen 6.20 Uhr auf der Bundesstraße 465 von Münsingen kommend in Richtung Bad Urach unterwegs und kam mit seinem Wagen wohl aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit nach rechts von der Fahrbahn ab. In der Folge fuhr der Transporter eine angrenzende Böschung hinauf, kollidierte dort frontal mit einem Baum und überschlug sich.

Auf der Seite zum liegen gekommen

Er blieb schließlich auf der Straße auf der linken Seite liegen. Der Unfallverursacher, der sich mit Hilfe von zwei Ersthelfern aus dem Fahrzeug befreien konnte, wurde vom Rettungsdienst zur weiteren Untersuchung und Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Zur Versorgung des Mannes waren ein Rettungswagen und ein Notarzt-Einsatzfahrzeug vor Ort. Der Sprinter, an dem wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von rund 10 000 Euro entstanden sein dürfte, wurde von einem Abschleppunternehmen aufgerichtet und abtransportiert. Die Freiwillige Feuerwehr Münsingen war mit einem Hilfeleistungs-Löschgruppenfahrzeug ebenfalls ausgerückt, sicherte die Unfallstelle ab und reinigte die Fahrbahn.