Ein junger Waldkauz ist am Sonntagnachmittag von einer Polizeistreife aufgenommen und in eine Pflegestation gebracht worden. Eine besorgte Anruferin hatte das offenbar flugunfähige Jungtier kurz nach 14 Uhr auf der Terrasse eines Gebäudes in der Grafeneckstraße entdeckt. So nüchtern die Polizeimeldung, so launig beschreibt das Polizeipräsidium Reutlingen den Vorgang auf seiner eigenen Facebookseite. Dort heißt es: „Mit dem einen oder anderen komischen Kauz haben unsere Kolleginnen und Kollegen definitiv öfter mal zu tun. Am Sonntagnachmittag landete in Gomadingen auch ein Kauz in den Händen der Polizei, der war jedoch gefiedert und hilfsbedürftig.“
Die alarmierten Beamten fingen den etwa vier Wochen alten Vogel ein und brachten den geschwächten Kauz zur weiteren Versorgung in ein Vogelschutzzentrum.