Münsingen Suche nach Räubern ohne Erfolg

Verkehr Unfall Notfall Polizei Auto Absperrung gesperrt
Verkehr Unfall Notfall Polizei Auto Absperrung gesperrt © Foto: Archiv
Münsingen / swp 26.08.2018

Am vergangenen Samstagabend ist ein Münsinger auf offener Straße zu Boden gestoßen und seines Bargeldes beraubt worden. Der 36-Jährige spazierte gegen 21.15 Uhr den Baumtalweg entlang. Auf Höhe der Lerchenfeldstraße wurde er plötzlich von hinten von zwei unbekannten männlichen Personen zu Boden gestoßen. Auf dem Boden liegend musste er miterleben, wie einer der beiden Täter den Geldbeutel aus seiner der Gesäßtasche fischte und aus diesem das Bargeld entnahm. Als der 36-Jährige aufstehen wollte, forderte einer der beiden Unbekannten ihn auf, liegen zu bleiben. Die beiden unbekannten Täter flüchteten im Anschluss den Raubüberfall entlang des Baumtalwegs, teilt die Polizei mit.

Der Geschädigte beschreibt einen der Täter als etwa 180 bis 185 Zentimeter groß und schlank. Die Person hatte kurze Haare und war dunkel bekleidet. Der zweite Täter war etwa 170 bis 175 Zentimeter groß, ebenfalls schlank und hatte kurze Haare. Er war bekleidet mit dunkler Oberbekleidung und blauer Hose. Einer der beiden Räuber sprach mit ausländischem Akzent.

Eine sofortige Fahndung mit mehreren Streifenwagen, an welcher auch ein Polizeihubschrauber beteiligt war, der einige Zeit über das gesamte Münsinger Stadtgebiet flog, verlief erfolglos. Die Reutlinger Kriminalpolizei hat inzwischen die Ermittlungen aufgenommen.

Info Zeugen werden dringend gebeten sich mit dem Polizeirevier in Reutlingen unter der Rufnummer: 07121/942-3333 in Verbindung zu setzen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel