Vermutlich zu früh entsorgte und noch heiße Feuerwerkskörper haben am frühen Neujahrsmorgen zu einem Mülltonnenbrand in der Rathausstraße von Willmandingen gesorgt. Kurz vor fünf Uhr gingen in einem Mehrfamilienhaus mehrere Rauchmelder los, da Qualm aus der Tiefgarage in die Wohnräume gedrungen war. Vorsorglich mussten die Bewohner das Gebäude verlassen und wurden von Kräften des Rettungsdienstes im gegenüberliegenden Rathaus versorgt. Die Feuerwehr konnte den Brand in einem abgetrennten Kellerraum neben der Tiefgarage rasch löschen und ein Übergreifen der Flammen auf die geparkten Fahrzeuge verhindern. Zwei Mülltonnen brannten komplett ab. Weitere zehn Müllbehälter wurden in Mitleidenschaft gezogen. Ebenso war das Zufahrtstor zu der Tiefgarage nicht mehr funktionsfähig. Einer ersten Schätzung nach beträgt der Schaden etwa 15 000 Euro. Die Bewohner konnten kurz nach sieben Uhr in ihre Wohnungen zurück. Die Feuerwehr und der Rettungsdienst waren mit einem Großaufgebot von insgesamt über 70 Kräften an den Brandort ausgerückt.