Grafenberg In den Graben gerutscht

Grafenberg / swp 22.03.2017

Ein 37-jähriger Eninger war gegen 5.50 Uhr mit seinem Audi A4 auf der Bundesstraße von Grafenberg in Richtung Nürtingen unterwegs. Kurz vor der Einmündung nach Tischhardt erkannte er zu spät, dass ein vorausfahrendes Fahrzeug an der Bedarfsampel bremsen musste. Durch eine Notbremsung und ein Ausweichen nach links versuchte er, dem drohenden Auffahrunfall zu entgehen. Hierbei geriet er über die Gegenfahrspur auf den linken Grünstreifen. Sein Wagen schleuderte in den dortigen Straßengraben, wo er entgegen der ursprünglichen Fahrtrichtung zum Stehen kam. Verletzt wurde zum Glück niemand, allerdings wurde der Audi so schwer beschädigt, dass er abgeschleppt werden musste.