Hayingen / swp  Uhr

Am Donnerstagvormittag hat sich auf der L 249 ein Verkehrsunfall mit zwei Schwerverletzten und einem Gesamtschaden von rund 20 000 Euro ereignet. Der 54 Jahre alte Fahrer eines Ford war kurz vor zehn Uhr von Hayingen kommend in Richtung Ehestetten unterwegs und wollte auf Höhe Maxfelden nach links auf einen Gemeindeverbindungsweg abbiegen. Wohl aufgrund eines vorausfahrenden Kastenwagens übersah der Mann den entgegenkommenden BMW einer 48-Jährigen. Beide Pkw stießen in der Folge frontal zusammen. Das Fahrzeug des Unfallverursachers wurde durch die Wucht des Aufpralls zurückgestoßen und kam rund 50 Meter entfernt neben der Fahrbahn auf einem Feldweg zum Stehen. Der BMW drehte sich um die eigene Achse und verblieb auf der Fahrbahn. Beide Personen wurden vom Rettungsdienst in umliegende Kliniken eingeliefert. Die total beschädigten Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Während der Unfallaufnahme war die Landesstraße rund eine Stunde voll gesperrt.