Unfall Frontalkollision auf der B 312

Matthias Jedele 09.01.2018

Zu einem schweren Verkehrsunfall musste die Freiwillige Feuerwehr Oberstetten gestern gegen 17 Uhr ausrücken. Auf der Bundesstraße 312, Höhe Oberstetten, kam ein 59-jähriger Fahrer eines silbernen Opel-Astra aus bisher noch ungeklärter Ursache von seiner Fahrbahn ab und krachte mit voller Wucht gegen eine aus Bernloch kommende Mazda-Fahrerin. „Bei der Ankunft der Rettungskräfte befand sich der Fahrer des Opels noch in seinem Fahrzeug, er war jedoch nicht eingeklemmt. Aus dem Mazda konnte eine Frau mit ihrem zweijährigen Kind leicht verletzt aussteigen“, sagte Oberstettens Feuerwehrkommandandt Martin Holzhauer noch an der Unfallstelle. Zum genauen Unfallhergang konnte er, wie auch die Polizei, keine genaueren Angaben machen. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden, der auf 21 000 Euro geschätzt wird. Der Fahrer des Opels wurde mit mittelschweren Verletzungen von einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Für die Dauer der Unfallaufnahme blieb das Teilstück der B 312 für zwei Stunden voll gesperrt und die Polizei richtete eine örtliche Umleitung ein.