Die Stützpunktfeuerwehr Riedlingen wurde am Donnerstagvormittag kurz vor 11 Uhr mit der Drehleiter und einem Löschfahrzeug zur Unterstützung eines Brandeinsatzes nach Unlingen alarmiert. Der Integrierten Leitstelle Biberach war zuvor ein Entstehungsbrand in einem momentan im Umbau befindlichen Gebäude beziehungsweise auf dessen Grundstück gemeldet worden. Beim Eintreffen wurde ein Brand im Außenbereich direkt an der Fassade einer Scheuer festgestellt, welcher aber bereits von Bewohner mittels Gartenschlauch weitgehend gelöscht werden konnte. Die Feuerwehr führte die Nachlöscharbeiten durch und kontrollierte die leicht verrauchte Scheuer auf mögliche Glutnester.
Die Riedlinger Feuerwehr konnte nach kurzer Zeit aus dem Einsatz entlassen werden. Die Brandursache ist unklar. Neben der Freiwilligen Feuerwehr Riedlingen, waren die Freiwilligen Feuerwehren Unlingen und Göffingen, ein Rettungswagen des DRK sowie die Polizei vor Ort.