Der Motorraum einer ist am späten Samstagabend während der Fahrt auf einer Landstraße in Brand geraten. Gegen 22:30 Uhr bemerkte der Fahrer des Oberklassewagens zwischen den Münsinger Stadtteilen Magolsheim und Böttingen plötzlich einen stechenden Geruch im Fahrzeuginnenraum. Geistesgegenwärtig hielt der 48-jährige Pfullinger sofort an und stieg aus, als bereits Rauch aus dem Motorraum drang. Kurz darauf stand der Motorraum auch schon deutlich in Flammen.

Technischer Defekt als Brandursache

Die sofort verständigten Kräfte der Abteilungen Magolsheim und Stadtmitte der Freiwilligen Feuerwehr Münsingen konnte den Brand schnell löschen. Ein Abschleppdienst entfernte das Autowrack schließlich von der Landstraße. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Die Höhe des wirtschaftlichen Totalschadens am PKW wird auf 25 000 Euro geschätzt. Nach derzeitigem Ermittlungsstand wird ein technischer Defekt als Brandursache vermutet.