Münsingen Defekt an der Achse

Polizei.
Polizei. © Foto: Archiv
Münsingen / pol 07.08.2018

Die Bundesstraße bei Münsingen musste wegen eines defekten Schwertransports voll gesperrt werden, teilt die Polizei mit.

Ein technischer Defekt an einem 160 Tonnen schweren und sechs Meter breiten Schwertransport hat am frühen Dienstagmorgen zu einer Sperrung der B 465 bei Münsingen geführt.

Der Transport war, nach Ausführungen der Polizei, gegen 3.45 Uhr mit Polizeibegleitung auf der Bundesstraße von Münsingen in Richtung Ehingen unterwegs. Zwischen der Zufahrt Verladebahnhof und Oberheutal lenkte plötzlich eine Achse des letzten Plateauaufliegers selbstständig nach rechts über die Leitplanke hinweg auf das Bankett.

Der 48-jährige Fahrer erkannte die Situation rechtzeitig, brachte seinen Schwertransport zum Stehen und verhinderte so, dass das mächtige Gefährt kippte und so Schlimmeres verursachte.

Bis zur Reparatur des Schadens musste die Bundesstraße für etwa eine Stunde voll gesperrt werden. Da das Ereignis sich in der Nacht zugetragen hatte, kam es zu keinen nennenswerten Verkehrsbehinderungen, führt die Polizei abschließend aus.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel