Münsingen / swp

Offenbar zu schnell unterwegs war ein 23-jähriger BMW-Fahrer, der am Freitagmorgen auf der B 465 mit einem entgegenkommenden Sattelzug zusammengestoßen ist, teilt die Polizei mit. Der junge Mann war gegen 9 Uhr auf der Seeburger Steige in Richtung Bad Urach unterwegs. In einer scharfen Rechtskurve geriet er ersten Ermittlungen zufolge aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit nach links in den Gegenverkehr. Dort kollidierte der 5er BMW mit dem Sattelzug einer 38-Jährigen. Der Unfallverursacher erlitt, nach derzeitigem Kenntnisstand  der Polizei, leichte Verletzungen und wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Die Lkw-Fahrerin blieb unverletzt. Während der Laster fahrtauglich geblieben war, musste der BMW des 23-Jährigen abgeschleppt werden. Insgesamt beziffert die Polizei den Sachschaden mit zirka 10 000 Euro. Für die Dauer der Unfallaufnahme und der Reinigung der Fahrbahn durch die Feuerwehr wurde die Bundesstraße bis 10.15 Uhr voll gesperrt.