Engstingen Auto landet in der Böschung

Blaulicht.
Blaulicht. © Foto: Archiv
Engstingen.   / swp 28.11.2018

Bei einer Kollision auf der Bundesstraße 313 zwischen Engstingen und Trochtelfingen ist am Dienstagnachmittag, kurz vor 16 Uhr, eine Person leicht verletzt worden. Ein 24-Jähriger fuhr mit seinem VW Bus von Engstingen in Richtung Trochtelfingen, als er am Beginn einer unübersichtlichen Stelle zum Überholen eines Sattelzuges ansetzte, der von einem 54-Jährigen gelenkt wurde. Die Sicht in den Kurven fehlte, so dass es zur Kollision mit dem entgegenkommenden Audi einer 50-jährigen Fahrerin kam. Der VW streifte zuerst den Audi mit der linken Fahrzeugseite und schleuderte dann nach rechts. Im Anschluss touchierte er das linke Fahrzeugeck des Lkw und kam nach rechts von der Fahrbahn ab, wo er auf der Seite zum Liegen kam. Der Audi kam nach der Kollision ebenfalls von der Fahrbahn ab und in der abfallenden Böschung zum Stehen. Die Fahrerin erlitt leichte Verletzungen, musste jedoch nicht behandelt werden. Der an den Fahrzeugen entstandene Gesamtschaden wird auf 50 000 Euro geschätzt. Die Feuerwehr übernahm die Absperrung und Umleitungsmaßnahmen. Die beiden Pkw wurden abgeschleppt.

Themen in diesem Artikel
Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel